Kann FLOREA auch bei Laktose-Intoleranz eingenommen werden?

Bei Laktose-Intoleranz handelt es sich um eine Nahrungsmittelunverträglichkeit und nicht - wie häufig angenommen - um eine viel seltenere Nahrungsmittelallergie. Menschen mit Laktose-Intoleranz können Milchzucker (Laktose) nicht oder nur unzureichend verdauen. Nehmen betroffene Personen laktosehaltige Produkte zu sich, kann es zu Bauchkrämpfen, Blähungen, Übelkeit oder Durchfall kommen. Ursache für die Milchzuckerunverträglichkeit ist ein Mangel oder gänzliches Fehlen des Verdauungsenzyms Laktase im Dünndarm.

Laut Empfehlung der EFSA (European Food Safety Authority) können sehr empfindliche Personen ab einer Einnahme von 3 g Laktose mit leichten Symptomen reagieren. Da Florea regenerans Kapseln aufgrund des Produktionsprozesses nur Spuren von Laktose (Florea regenernas Kapsel, 0,007g und Florea FOS aktiv Beutel 0,02g) enthalten, können diese Produkte auch von laktoseintoleranten Personen eingenommen werden.